Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Nitrilhandschuhe - Sempercare ® Nitrile

Untersuchungs- und Schutzhandschuhe für den Einmalgebrauch aus Nitril, puderfrei, unsteril, blau, Reißkraft median 9 N

Nitrilhandschuhe - Sempercare ® Nitrile
  • Sempermed
  • 45020
  • 45020
  • 03778237
  • 100 Stück
  • (0,05 € * / 1 Stück)
sofort verfügbar

Größe / Abmessungen:

Die bewährte Sicherheit eines Nitril­Untersuchungshandschuhs – kombiniert mit latexähnlichen... mehr
Auf einen Blick
Handschuhmaterial Nitril-Butadien-Kautschuk (NBR)
Ausführung unsteril
Puder puderfrei
Proteingehalt keine Proteine enthalten
Handschuhform Flach mit Rollrand
Farbe Lavendelblau
Design beidhändig passend
Innenfläche Blau
Oberfläche glatt, Finger texturiert
Gesamtlänge
gemäß EN 455-3
median 240 mm
Wanddicke (doppelt)
im Handflächenbereich
median 0,20 mm
Dichtheit gemäß EN455-1 AQL 1,5 
Lagerfähigkeit in Originalverpackung 3 Jahre
Verfügbare Größen S, M, L, XL
Qualiätssicherung EN1041, ISO15223, EN420, EN455, EN374
Verwendungszweck
gemäß MDD 93/42/EWG
gemäß PPE 89/686/EWG
Medizinprodukt Klasse I
Einmal-Schutzhandschuh - PSA Kat. III (zeitlich begrenzter Schutz gegen chemische Einwirkungen)
Produkteigenschaften
Art.Nr. 45020 45021 45022 47183
Größe S = 6-7 M = 7-8 L 8-9 XL 9-10
Breite keine Angaben
Länge min. 240 mm min. 240 mm min. 240 mm min. 240 mm
Anwendungsbereiche
Untersuchungen, Schutz vor Kreuzkontamination, einfache Pflegetätigkeiten empfohlen
Verbandwechsel, Umgang mit kontaminierten Material empfohlen
Umgang mit Lebensmitteln empfohlen
Reinigung/Flächendesinfektion/Instrumentendesinfektion mit verdünnten Lösungen (Einsatz als persönliche Schutzausrüstung der Kategorie I und II) empfohlen
Reinigung/Flächendesinfektion/Instrumentendesinfektion mit Konzentraten (Einsatz als persönliche Schutzausrüstung der Kategorie III) empfohlen
Produktinformationen "Nitrilhandschuhe - Sempercare ® Nitrile"

Die bewährte Sicherheit eines Nitril­Untersuchungshandschuhs – kombiniert mit latexähnlichen Trageeigenschaften – machen den Sempercare® Nitrile der neuen Generation zur optimalen naturlatex­ freien Handschuh­ Lösung.

  • Die höhere Durchstich-Festigkeit und bessere Chemikalienbeständigkeit von Nitril (bei gleicher Wanddicke wie Natur­latex) bieten dem Anwender Schutz und ein sicheres Gefühl.
  • Das weiche Material erhöht den Tragekomfort und sorgt für komfortables und sicheres Arbeiten über längere Zeit.
  • Der Handschuh ist puderfrei und enthält keine Naturlatex­ Proteine, somit bestens geeignet für Typ-I-Allergiker, die auf erhöhten Komfort, ähnlich dem elastischen Naturlatex, nicht verzichten wollen.
  • Strukturierte Fingerkuppen sichern einen guten Griff, auch im feuchten Umfeld.
  • Die blaue Farbe erleichtert die schnelle Unterscheidung von Latex-Handschuhen.
  • Die Reißkräfte des Sempercare® Nitrile liegen deutlich über den in der Norm festgelegten Mindestwerten und ermöglichen dadurch dem Anwender ein besonderes Schutzgefühl.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Die synthetische Alternative für Typ I - Allergiker, die in Feingefühl, Passform und Griffigkeit dem Naturlatexhandschuh nahe kommt
  • Gute Chemikalienbeständigkeit
  • Geeignet für Anwendungen bestimmter Zytostatika
  • Reißkraft von 9 N - hoher Schutz für kritische Einsätze
  • Schutz vor Infektionen - virendicht für Anwender und Patienten gemäß EN 455-1 und ASTM F 1671

45020-1582b480bd75b7

Produktrichtlinien und Hinweise
MPG (Richtlinen über Medizinprodukte) Klasse I
PSA (persönliche Schutzausrüstung) Kategorie III, komplexes Risiko
ASTM Ja
EN 455-1 bis 4 Ja
EN 420 Ja
EN 374-1, -2 Ja
EN 374-3 Ja
AQL (Dichtheit gem. EN455-1) 1,5 
Lebensmittelunbedenklichkeit Ja
Produktzusammensetzung

100% Syntehtiklatex

Kategorien und Normen PSA (persönliche Schutzausrüstung) Kategorie 1: Minimale...mehr

Kategorien und Normen

PSA (persönliche Schutzausrüstung)

  • Kategorie 1: Minimale Risiken: gerine Verletzungsgefahr, z.B. bei Reperaturarbeiten oder Schutz vor Schmutz
  • Kategorie 2: Mittlere Risiken: erhöhte Verletzungsgefahr, z.B. Schutz vor mechanischen Gefahren
  • Kategorie 3: Hohe Risiken: hohe Verletungsgefahr, z.B. Schutz vor Chemikalien oder tödlichen Gefahren

Übersicht Normen

  • EN 420 Allgemeine Anforderungen für Handschuhe 
  • EN 388 Schutz gegen mechanische Risiken 
  • EN 407 Schutz gegen thermische Risiken (Wärme und/oder Feuer)
  • EN 374 Schutz gegen Chemikalien und Mikroorganismen
  • EN 420 Diese Norm legt die für alle Schutzhandschuhe anzuwendenden Prüfverfahren fest. Zudem bestimmt sie allgemeine Anforderungen zu Gestaltungsgrundsätzen, Handschuhkonfektionierung und Widerstand des Handschuhmaterials gegen Wasserdurchdringung, Unschädlichkeit, Komfort und Leistungsvermögen. Die Norm schreibt auch vor, wie der Hersteller sein Produkt kennzeichnen und welche Produktinformationen er liefern muss.
  • EN 421 Schutz gegen ionisierende Strahlen einschließlich Kontamination und Bestrahlung
  • EN 455 Medizinische Einmalhandschuhe
  • EN 511 Schutz gegen Kälte
  • CE-Kennzeichnung Hochwertige Handschuhe tragen das CE-Zeichen nach der EU-Richtlinie 89/686/EWG über Persönliche Schutzausrüstung. 
  • ASTM International ist eine internationale Standardisierungsorganisation mit Sitz in West Conshohocken, Pennsylvania, USA. Sie veröffentlicht technische Standards für Waren und Dienstleistungen. Die Sandardtestmethoden ASTM-F1671-07 gibt Auskunft über den Widerstand des Materials gegen Krankheitserreger, die über Blut übertragen werden, z.B. Viren. ASTM ist kein europäischer Standard, gibt aber relevante Informationen über die Materialqualität in Bezug auf Virendichtigkeit von Produkten.
 

Typ-I-Allergie (Soforttyp-Allergie)

  • Allergische Reaktion auf die im Naturlatex enthaltenen Proteine. 
  • Sofortreaktion: tritt innerhalb weniger Minuten ein. 
  • Ausgelöst durch das Einatmen latexhaltiger Stäube. 
  • Folgen: Schnupfen, Juckreiz, gerötete Augen, Atemnot, Asthma oder ein lebensbedrohlicher anaphylaktischer Schock.

Gepuderte Latexhandschuhe, die Latexproteine transportieren, sind in Deutschland inzwischen zwar verboten. Dennoch sind 2 –17 % aller in medizinischen Pflegeberufen Tätigen gegen Latex sensibilisiert! Die Schwere der Allergie zwingt nicht selten zu einem Berufswechsel.

 Typ-IV-Allergie (Latex-Kontaktallergie)

  • Allergische Reaktion auf Latexproteine und verschiedene Chemikalien wie Oxidationsschutzstoffe, Vulkanisationsbeschleuniger, Farbstoffzusätze und Alterungsschutzmittel.
  • Reaktion tritt nicht sofort, sondern nach 12 – 24 Stunden ein.
  • Folge: Ekzeme an den Berührungsstellen. 

 

Bestellinformationen
Typ ArtNr HerstellerNr PZN VE Preis Warenkorb
Größe S 45020 45020 03778237 100 Stck. 4,90 € In den Warenkorb
Größe M 45021 45021 03778303 100 Stck. 4,90 € In den Warenkorb
Größe L 45022 45022 03778533 100 Stck. 4,90 € In den Warenkorb
Größe XL 47183 47183 04619423 90 Stck. 4,90 € In den Warenkorb
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen