Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Aseptoman - alkoholische Händedesinfektion

Alkoholisches Händedesinfektionsmittel zum Einreiben in die Haut ✓ Bakterizid inkl. TbB, levurozid ✓ Begrenzt viruzid...

  • Dr. Schumacher
  • 00-403-010-10
  • 48114
  • 00142326
  • ab 7,50 € *
  • 9,74 € * -23%
  • *zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • 1 Liter
sofort verfügbar

Größe / Packungsinhalt:

Alkoholisches Händedesinfektionsmittel zum Einreiben in die Haut. ASEPTOMAN ist... mehr
Auf einen Blick
  • Alkoholisches Händedesinfektionsmittel
  • hautverträglich auf Basis von Isopropanol
  • hautschonend durch rückstandsfreie Wirkstoffe
  • hervorragendes Rückfettungssystem
  • parfümiert, rückfettend, ungefärbt
  • Wirksam gegen Bakterien, Hefen, Hepatitis-B-Viren (HBV), Hepatitis-C-Viren (HCV), Humane Immundefizienz-Virus (HIV), Influenza A, Influenza B, Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA), Noroviren (MNV) und Rotaviren
  • Listung: DGHM, IHO und VAH
  • Hygienische Händedesinfektion: 30 Sek.
  • Chirurgische Händedesinfektion: 1,5 Min.
Wirkungsspektrum
WirkspektrumNormEinwirkzeit
Anwendungsempfehlung zur Hygienischen Händedesinfektion EN 1500 /
VAH
30 Sek.
Anwendungsempfehlung zur
Chirurgischen Händedesinfektion
EN 12791 / VAH 1,5 Min.
Hygienische Händedesinfektion im
Seuchenfall gemäß IfSG
RKI 30 Sek.
tuberkulozid (M. terrae)
niedrige und hohe Belastung
EN 14348 15 Sek.
mykobakterizid (M. avium und
M. terrae)
niedrige und hohe Belastung
EN 14348 30 Sek.
Behüllte Viren
begrenzt viruzid
(inkl. HBV, HIV, HCV)
RKI/DVV
EN 14476
15 Sek.
Unbehüllte Viren
wirksam gegen Rotaviren
niedrige und hohe Belastung
EN 14476 15 Sek.
wirksam gegen Noroviren (MNV)
niedrige und hohe Belastung
EN 14476 1 Min.
Ergänzende Prüfergebnisse
bakterizid
niedrige und hohe Belastung
EN 13727 15 Sek.
bakterizid EN 1040 15 Sek.
levurozid (Candida albicans) EN 1275 15 Sek.
levurozid (Candida albicans)
niedrige und hohe Belastung
EN 13624 15 Sek.
Produktinformationen "Aseptoman - alkoholische Händedesinfektion"

Alkoholisches Händedesinfektionsmittel zum Einreiben in die Haut. ASEPTOMAN ist besonders hautverträglich. ASEPTOMAN enthält hochwertige rückfettende Inhaltsstoffe, die eine Austrocknung der Haut verhindern.

Wesentliche Produktmerkmale:

  • Bakterizid inkl. TbB, levurozid
  • Begrenzt viruzid inkl. Influenza-/Grippeviren
  • Enthält rückfettende Substanzen
Produkteigenschaften
  • hautverträglich auf Basis von Isopropanol
  • hautschonend durch rückstandsfreie Wirkstoffe
  • hervorragendes Rückfettungssystem
  • parfümiert, rückfettend, ungefärbt
Anwendungsbereiche

Hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Bakterizid incl. TbB (Mycobacterium tuberculosis), levurozid, begrenzt viruzid. Ergebnisse aus In-Vitro-Versuchen gegen BVDV und Vakziniavirus lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z. B. HBV/HIV,HCV.

Produktrichtlinien und Hinweise

Dosierung, Art und Dauer der Anwendung:
Einreiben in die trockenen Hände.
Hygienische Händedesinfektion: 30 Sek.
Chirurgische Händedesinfektion: 1,5 Min.

Die Hände/Unterarme müssen während der gesamten Applikationszeit durch das konzentrierte Präparat feucht gehalten werden. Fragen zur Anwendung bitte mit dem Arzt oder Apotheker klären.

Produktzusammensetzung

100 g Lösung enthalten: 
Wirkstoff: 63,14 g 2-Propanol
Sonstige Bestandteile:
Butan-1,3-diol, Lanolin-poly(oxyethylen)-75,
Geruchsstoffe, gereinigtes Wasser.
Enthält Wollwachs

Bestellinformationen
Typ ArtNr HerstellerNr PZN VE Preis Warenkorb
1 Ltr.-Flasche 48114 00-403-010-10 00142326 1 l 7,50 € In den Warenkorb
5 Ltr.-Kanister 69851 00-403-050-10 00142349 5 l 25,00 € In den Warenkorb
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich bin einverstanden, dass nmedica ® GmbH (Im Sonneneck 5, 31303 Burgdorf, Tel. 05085 599 8190, service@n-medica.de) meine oben angegeben Daten für eine Kontaktaufnahme / Zusendung von Informationsmaterialien elektronisch erheben, verarbeiten und nutzen darf. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Transparenzinformationen können in unserer Datenschutzerklärung eingesehen werden. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.
ASEPTOMAN ® Alkoholisches Händedesinfektionsmittel mehr
Produktbezeichnung

ASEPTOMAN®
Alkoholisches Händedesinfektionsmittel

Zusammensetzung

100 g Lösung enthalten: Wirkstoff: 2-Propanol 63,14 g. Sonstige Bestandteile: Butan-1,3-diol, Lanolin-poly(oxyethylen)-75, Geruchsstoffe, gereinigtes Wasser. Enthält Wollwachs.

Anwendungsgebiete

Hygienische und chirurgische Händedesinfektion. Bakterizid inkl. TbB (Mycobacterium tuberculosis), levurozid, begrenzt viruzid. Ergebnisse aus In-Vitro-Versuchen gegen BVDV und Vakziniavirus lassen nach aktuellem Kenntnisstand den Rückschluss auf die Wirksamkeit gegen andere behüllte Viren zu, z. B. HBV/HIV, HCV.

Gegenanzeigen

Nicht auf der Schleimhaut oder im Augenbereich anwenden. Überempfindlichkeit gegenüber einem der Inhaltsstoffe.

Nebenwirkungen

Insbesondere bei häufiger Anwendung kann es zu Hautirritationen (Rötungen, Brennen) kommen. Auch Kontaktallergien sind möglich. Auftretende Nebenwirkungen bitte dem Arzt oder Apotheker mitteilen.

Warnhinweise

Vorsichtsmaßnahmen für die Aufbewahrung: Alkoholhaltig, entzündlich. Nicht in Kontakt mit offenen Flammen bringen. Flammpunkt: 23 °C. Auch nicht in der Nähe von Zündquellen verwenden. Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nach Verschütten des Desinfektionsmittels sind unverzüglich Maßnahmen gegen Brand und Explosion zu treffen. Geeignete Maßnahmen sind z. B. das Aufnehmen der verschütteten Flüssigkeit und Verdünnen mit Wasser, das Lüften des Raumes sowie das Beseitigen von Zündquellen. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:Symptome bei Verschlucken größerer Mengen: Euphorie, Enthemmung, Koordinationsstörungen, gerötetes Gesicht, typischer Geruch der Atemluft, in schweren Fällen Koma. Maßnahmen: Magenspülung, notfalls künstliche Beatmung; sonst symptomatisch. Wollwachs kann örtlich begrenzte Hautreaktionen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen. Elektrische Geräte erst nach Auftrocknung benutzen. 

Hersteller

Dr. Schumacher GmbH
Am Roggenfeld 3
34323 Malsfeld, GERMANY

Zuletzt angesehen